ERP-Software für Firma Profi Max aus Burgau

Symbolfoto zum Artikel: ERP-Software für Firma Profi Max aus Burgau

Für die PM Trocknungs und Sanierungs GmbH (Profi Max) wurde eine Software zur Erfassung und Verwaltung von Kunden, Aufträgen, Berichten, Angeboten und Rechnungen programmiert. Das System wurde basierend auf der Webworxs Enterprise Resource Planning-Software web*ERP aufgebaut.

Das umfangreiche Dashboard der Software bietet einen kompletten Überblick über Projekte, Angebote und Rechnungen. Ebenso wird die aktuelles Monatsauswertung sowie eine Aufgabenliste angezeigt. Auch eine Suchfunktion mit Autovervollständigung wurde in alle Bereiche eingebunden.

Die Auftragsverwaltung umfasst sämtliche Geschäftsprozesse von der Angebotslegung über die Auftragsbearbeitung mit Berichtswesen bis hin zur Rechnungserstellung inklusive Mahnwesen. In der Auftragsübersicht werden alle Projekte mit dem jeweiligen Status angezeigt. Zusätzlich können Aufträge gefiltert, als CSV-Datei exportiert und als Liste mit verschiedenen Darstellungsmöglichkeiten gedruckt werden. Es können auch diverse Berichte (z.B. Energieverbrauch, Leckageortung, Schadenbericht, etc.) erstellt und dem jeweiligen Projekt zugeordnet werden. Ebenso können Fotos und sonstige Dokumente bei Aufträgen und Berichten angefügt werden. Fotos können auch direkt in der Software bearbeitet und mit Kennzeichnungen oder Markierungen versehen werden, was speziell bei Schadensfotos wichtig ist.

Im Modul Preislisten werden die verschiedenen Positionen für die Angebots- und Rechnungslegung hinterlegt. Die Positionen können den einzelnen Sparten (z.B. Elektroarbeiten, Fliesenlegerarbeiten, Trocknung, etc.) zugewiesen werden. Das Modul unterstüzt auch die Verwaltung von mehreren Preislisten und ermöglicht somit die Erstellung von Angeboten oder Rechnungen unterschiedlicher Hersteller oder Lieferanten.

Darüber hinaus verfügt die Software über ein WIKI-System, in dem firmenrelevanten Informationen (z.B. Anleitungen, Arbeitsvorgänge, etc.) abgespeichert werden können. Ebenso gibt es ein globales Telefonbuch und eine benutzerbezogene Aufgabenverwaltung.

Das mehrstufige Benutzer-Berechtigungssystem ermöglicht es, Anwender in Gruppen einzuteilen und verschiedene Benutzerrechte zu vergeben. So kann beispielsweise einzelnen Benutzern nur das Verwalten bestimmter Bereiche erlaubt oder eingeschränkter Zugriff gewährt werden, Andere wiederum erhalten vollen Zugriff auf die Software.

Haben auch Sie Interesse an unserem ERP-System oder möchten Sie mehr darüber erfahren? Dann kontaktieren Sie uns noch heute! Wir freuen uns über Ihren Besuch in unserer Agentur oder über Ihre Anfrage.

zur Fallstudie »


Zurück zur Übersicht